Matchbericht: 1. Mannschaft vs. FC Linth 04

Matchbericht: 1. Mannschaft vs. FC Linth 04

Der FCT zeigt sich von der Cup-Schlappe gut erholt und gewinnt gegen die Reserven von Linth mit 2:0. Tobel zeigte sich defensiv gefestigt, deshalb sorgten in diesem Spiel zweier junger Mannschaften kleine Dinge für den Unterschied zugunsten des Heimteams. Die Tore erzielten Flück und Rogg.

Die Tobler führten die Zweikämpfe konsequent – auch untereinander

Im ersten Umgang kamen beide Teams zu ihren Möglichkeiten. Die äusseren Bedingungen verhinderten zwar oftmals ein konstruktives Aufbauspiel, trotzdem waren Chancen keine Mangelware. Die erste grosse Gelegenheit bot sich dem Heimteam, als Wagner mit einem langen Zuspiel Sascha Manz lancierte, der in den Strafraum eindrang und auf Flück zurücklegte, doch das Geburtstagskind konnte den Ball nicht ganz kontrollieren – hier wäre viel mehr möglich gewesen. Auch Linth zeigte sich offensiv, eine regelrechte Eckballserie sorgte immer wieder für gefährlichen Situationen vor dem Tobler Tor, einen Torschuss brachten aber auch die Gäste nicht zustande.

Zu den Bildern

S. Manz setzt sich überzeugend durch, trifft dann die Rückgabe nicht mehr richtig, weshalb Flück den Ball knapp verpasst.

Den ersten Schuss aufs Gehäuse verzeichneten dann aber trotzdem die Tobler – wenig überraschend nach einer Standardsituation. Lapcevic schlug einen Freistoss perfekt in den Strafraum, wo Flück aus kurzer Distanz zum Kopfball kam. Leider war dieser zu wenig platziert, sodass der Schlussmann reaktionsschnell zur Ecke klärte.

Flücks Kopfball aus 5 Metern klärt der Torhüter via Boden über die Latte – die Spieler suchen den Ball im Himmel

Das Spiel wogte hin und her, doch Torchancen kamen beidseitig weiter durch Fehler oder stehende Bälle zustande. So auch nach 25 Minuten, als nach einem missglückten Abwehrversuch ein Linther Spieler Torhüter Meienberger überköpfte. Via Boden klatschte der Ball an die Latte und konnte dann geklärt werden – Glück für den FCT. Gegenstoss über Buhl, dessen Abschluss vom Torwart ganz stark um den Pfosten gedreht wurde. Kurz vor der Pause erzielte Linth – nach einer ähnlichen Situation wie zuvor Flück an den Kopfball kam – den vermeintlichen Führungstreffer, aufgrund eines Stossens wurde der Treffer vom Schiedsrichter aberkannt. So schritten die Teams torlos zum Pausentee.

Buhls Abschluss (hinten) lenkt der Torhüter Zentimeter am Pfosten vorbei

Nach dem Seitenwechsel kam der FCT besser auf, Linth verpasste die ersten 15 Minuten. Nachdem Buhl bereits einen Warnschuss am Tor vorbeisetzte, kam wenig später das starke Geburtstagskind Flück im Strafraum an den Ball, sah seinen Abschluss aber erneut vom schnell reagierenden Schlussmann am Pfosten vorbeigelenkt.

Der daraus resultierende Eckball landete in den Füssen von Flück, welcher seinen vorbildlichen Auftritt mit einer Direktabnahme ins hohe Eck zum wichtigen 1:0 krönte.

Edle Schusstechnik: Flück zieht direkt ab und freut sich dann über den Treffer ins hohe Eck

Das Tor weckte aber die Gäste aus ihrem Tiefschlaf auf. Sie konnten eine regelrechte Druckphase aufziehen und kamen meist über die klar stärkere linke Angriffsseite durch. Dank Ungenauigkeiten im letzten Pass blieben die Tobler vor gefährlichen Abschlüssen verschont, nur einmal lief Schindler seitlich auf Meienberger zu, verzog den Schuss aus kürzester Distanz aber am weiten Pfosten. Inmitten dieser Druckphase folgte die Entscheidung. Castellana verlängerte ein hohes Zuspiel direkt in den Lauf von Rogg. Der Stürmer setzte sich überzeugend durch und verwertete eiskalt zum entscheidenden 2:0.

Rogg is back: souverän behauptet er sich und schiesst ein

Nun war das Spiel gelaufen. Der FCT liess keine Chancen mehr zu und Linth hatte sich mehr oder weniger aufgegeben. Rogg hätte sogar noch erhöhen können, blieb aber mit seinem Umdribblungsversuch am Torhüter hängen und in der Schlussphase sah Di Bella seinen Abschluss vom Pfosten abprallen.

Damit setzt sich die Heeb-Elf ins breite Mittelfeld. Nächste Woche steht mit dem Derby beim Sc Bronschhofen ein weiteres Highlight an. Anpfiff in Bronschhofen ist am Samstag, 1. Oktober, um 17:00 Uhr.

Matchtelegramm:

Fc Tobel-Affeltrangen 1946 – Fc Linth 04 II                 2:0 (0:0)

Tore: 63. Flück 1:0, 75. Rogg 2:0 FCT: Meienberger; Fasel, Wagner, Keiser; Lapcevic (89. Krishnakumar), N. Manz, Wider (85. Di Bella), S. Manz (78. Heeb); Buhl, Misimi (46. Castellana); Flück (69. Rogg)

Niels Flück steht zur Wahl als Spieler der Runde!

Hier gehts zur Abstimmung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.