Matchbericht FC Henau vs. 1. Mannschaft

Matchbericht FC Henau vs. 1. Mannschaft

Der FC Tobel-Affeltrangen verliert das erste Auswärtsspiel der Saison gegen den FC Henau mit 3:1.

Im Gegensatz zur Partie gegen den FC Arbon, hielten die Tobler in den ersten Minuten den Kasten sauber und probierten immer wieder mit schnellem Umschaltspiel den ersten Treffer der Partie zu erzielen. So kam es durch Wider zur ersten sehenswerten Torchance des Spieles – jedoch ohne Torerfolg. Auch die Henauer hatten ihre Vorstösse, allerdings waren auch sie erfolgslos.

Die erste Halbzeit galt insgesamt als sehr chancenarm. Beide Teams versuchten mit möglichst geringem Risiko nach vorne zu spielen, wobei der FC Henau in der ersten Hälfte mehr Spielanteil hatte. Dennoch gingen die beiden Mannschaften torlos in die Halbzeitpause.

Die junge Tobler Mannschaft kam besser aus der Pause und drückte die Henauer, ab Beginn der zweiten Halbzeit, in ihre Platzhälfte. Durch einen schön herausgespielten Angriff gingen sie durch Eisenring in der 56. Minute in Führung. In dieser Phase des Spiels, waren die Tobler bemüht um einen weiteren Treffer. Dieser wollte allerdings nicht fallen und so kam es zu einer Druckphase der Henauer. Immer wieder versuchten sie über die Flügel in den Tobler Strafraum zu gelangen, bis schlussendlich in der 72. Minute der Ausgleichstreffer per Freistoss fiel. Ab diesem Zeitpunkt war Henau die dominantere Mannschaft und schon fünf Minuten später lupfte Huber den Ball über Meienberger zum Führungstreffer. Von hier an versuchten die jungen Tobler immer wieder über lange Bälle in die gefährliche Zone zu gelangen, jedoch kam es zu keiner weiteren sehenswerten Torchance auf Seiten der Tobler. In der Nachspielzeit machte Marku mit dem 3:1 Siegtreffer den Deckel drauf und so wartet der FC Tobel immer noch auf die ersten Zähler in der Saison.

Matchtelegramm:

Fc Henau – Fc Tobel-Affeltrangen     3:1 (0:0)

Tore: 56. Eisenring 0:1, 72. Easwaralingam 1:1, 77. Huber 2:1, 93. Marku 3:1

FCT: Meienberger; Wagner, Loser, Keiser; Lapcevic, Obermayer (82. Krishnakumar), Eisenring, Heeb; Wider (69. Egger), Castellana; Flück (62. Misimi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.