Deutlicher Sieg gegen den FC Münsterlingen

Deutlicher Sieg gegen den FC Münsterlingen

Der Matchbericht ist nach zwei Spielen Pause wieder zurück – und dies erst noch mit einem erfreulichen Spielbericht vom letzten Samstag. Der FC Tobel empfing das achtklassierte Münsterlingen auf der Breite. Münsterlingen bestach bisher durch seine Offensivqualitäten (bereits 17 Saisontreffer) und seine Moral. Einige Male wurden bereits Rückstande aufgeholt.

 

Trainer Luis stellte seine Mannschaft auf diese Qualitäten optimal ein. Der FCT übernahm auf dem wiederum schwer bespielbaren Rasen sogleich das Kommando und hätte bereits in der zweiten Minute in Führung gehen können. Die Tobler trauerten der verpassten Torchance jedoch nicht lange nach und bereits in der dritten Minute wurde das Startfurioso belohnt – ein Ballgewinn im Mittelfeld, schnelles Umschalten und eine starke Einzelaktion über die Flügel von Pires leiteten den Treffer von Patrick Vetter ein. Dieser verwertete die Flache Hereingabe von Pires souverän zur Führung. Das Heimteam hatte auch anschliessend weiterhin beste Möglichkeiten, liess diese aber etwas fahrlässig liegen. So kam der FC Münsterlingen aus dem Nichts zu einer seiner wenigen Torchancen. Torhüter Schmid hatte Glück, dass der Schuss von Strahm an die Latte knallte. Dies gab den Gästen jedoch keinen Auftrieb, der FCT blieb am Drücker und stellte in der 23. Minute auf 2:0. Ein Pass von Vetter hinter die Abwehr gelangte zu Nando Bürge. Dieser liess dem gegnerischen Keeper mit einem schönen Lupfer keine Abwehrchance. Mit dem 2:0 ging es denn auch in die Pause. Trainer Luis wies seine Mannschaft nochmals auf die starke Moral und die Comeback-Qualitäten der Münsterlinger hin. So ging seine Mannschaft denn auch weiterhin konzentriert zurück auf den Rasen und kontrollierte die Partie weitestgehend. Einige schöne Spielverlagerungen sorgten immer wieder für Gefahr vor dem Tor der Gäste. In der 79. Minute führte dann ein schöner Konter zur definitiven Entscheidung zu Gunsten der Tobler. Pfister lancierte mit einem Ball hinter die Abwehr den eingewechselten Sven Strebel. Dieser nahm den Ball perfekt mit, verzögerte vor dem Tor geschickt und setzte dann Pires mit einem Querpass in Szene – 3:0! Nun war die Partie gelaufen, das Heimteam hatte aber noch nicht genug und erhöhte in der 89. Minute auf 4:0. Ein kurz ausgeführter Eckball gelangte zu Etienne Bachmann, dieser liess auf der Grundlinie einen Verteidiger stehen und scheiterte erst mit seinem Schuss am Torhüter…der Ball landete aber 11 Meter vor dem Tor bei Davide Caprio und der Joker liess sich diese Chance nicht nehmen und hämmerte den Ball ins Netz. Abgesehen von einer guten Chance von Sovric, bei welcher er jedoch aus guter Position klar übers Tor schoss, blieben die Gäste weitestgehend harmlos. Dies ist der kompakten Mannschaftsleistung und der sicheren Tobler Defensive zuzuschreiben.

 

Die Heimspiele im Jahr 2014 sind für den FCT nun abgeschlossen – herzlichen Dank an das treue Publikum für die Unterstützung! Wir freuen uns auf viele tolle Spiele auf der Breite im Jahr 2015.

Die Vorrunde ist natürlich noch nicht vorbei, es warten noch 3 Auswärtsspiele auf den aktuellen Tabellendritten. Nächsten Samstag geht es um 16:00 Uhr zum Derby nach Aadorf. Die 1. Mannschaft freut sich auf ein spannendes und erfolgreiches Spiel und die Unterstützung der Tobler Zuschauer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.