Kantersieg gegen Fortuna

Kantersieg gegen Fortuna

Die 1. Mannschaft reiste am Samstag bei angenehmen Temperaturen zum Absteiger FC Fortuna nach St. Gallen. Dieser verlor sein 1. Saisonspiel in Weinfelden mit 0:1, während die Tobler die 2. Mannschaft des FC Uzwil mit 2:1 besiegten.

Fortuna startete auf einem sich in sehr guten Zustand befindenden Platz engagiert in die Partie und war zu Beginn mehrheitlich in Ballbesitz. Der FCT kam nach 10 Minuten immer besser in die Partie und riss das Ruder an sich. Die Defensive stand wiederum sehr sicher und im Mittelfeld konnten mit gutem Pressing einige Bälle in der Platzhälfte des Gegners gewonnen werden. So auch in der 23. Spielminute: Vetter behauptete stark den Ball im Zentrum und spielte Pfister frei. Dieser konnte von der Mittellinie aus den startenden Jungblut bedienen, welcher alleine vor dem Torhüter die Nerven behielt und zur Führung einschob.

Die Tobler hatten die Partie in der Folge gut im Griff und nach einem erneuten Ballgewinn in der Platzhälfte von Fortuna konnte Strebel den ihn umlaufenden Pfister freispielen. Dieser schob den Ball am Keeper vorbei ins lange Eck und der FCT führte mit 2:0. Mit diesem Resultat ging es denn auch in die Pause und in die zweite Halbzeit – diese wurde zum Schaulaufen für die Gäste. Erst traf Strebel wuchtig unter die Latte nachdem er von Bachmann und Pires schön frei gespielt wurde. Anschliessend traf Rieser ebenso wuchtig per Kopf nach einer kurz ausgeführten Ecke und der gut getimten Flanke von Bachmann. Wieder nur drei Minuten später bewies der eingewechselte Pires sein gutes Auge sowie sein feines Füsschen und überwand den zu weit vor dem Tor platzierten Schlussmann der Fortuna mit einem Schuss aus 30 Metern zum 5:0 für Tobel. In der Schlussphase erhöhte der ebenfalls eingewechselte Timo Wagner mit einem Abstauber gar noch auf 6:0. Dieser Sieg ging auch in dieser Höhe absolut in Ordnung und hätte sogar noch höher ausfallen können. Doch die starke Offensive des FCT vergab auch einige Grosschancen, was sich an diesem Wochenende jedoch gut verkraften liess. Die Punkte 4-6 sind also souverän eingefahren worden. Nun geht es nächsten Samstag mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Zuzwil weiter. Zuvor steht jedoch am Dienstag um 20:15 Uhr das Cup-Spiel gegen den starken 2. Ligisten aus Herisau bevor. Wir hoffen auf regen Zuschaueraufmarsch auf der Breite und einen tollen Cupfight!

 

FC Fortuna St. Gallen – FC Tobel-Affeltrangen 0:6 (0:2)

Tore: 23. Min. 0:1 Jungblut, 38. Min. 0:2 Pfister, 63. Min. 0:3 Strebel, 70. Min. 0:4 Rieser, 73. Min. 0:5 Pires, 87. Min. 0:6 Wagner

 

Aufstellung FC Tobel:

M. Schmid; Hegglin, Rieser, R. Schmid, Böhi; Pfister (78. Hagenbüchli), Vetter; Bürge (62. Pires), Bachmann, Jungblut (71. Wagner), Strebel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.