Kampfsieg zum Auftakt

Kampfsieg zum Auftakt

Der FC Tobel begrüsste zum Auftakt der neuen Spielzeit denselben Gegner auf der Breite wie zum Saisonabschluss 2013/2014: die Serben des FC Uzwil.

Nach dem überzeugenden Sieg im Cupsiel gegen Calcio Kreuzlingen ging der FCT als Favorit in die Partie gegen die spielerisch starken Uzwiler. So versuchte der Gastgeber aufgrund der massiven Regenfälle und des sehr schwer zu bespielenden Terrain auch gleich das Spiel in die Hand zu nehmen. Der Ball lief den Umständen entsprechend auch gut durch die eigenen Reihen, jedoch fehlte noch die Präsenz auf den letzten 20 Metern vor dem Tor.

Die erste Chance verzeichnete Rieser mit einem Kopfball nach einem Freistoss von Pfister. Ansonsten gab es für Tobel noch nicht allzu viele Torszenen zu vermelden. Auch Uzwil hatte nur eine gute Chance bis dahin, diese hatte es jedoch in sich. Nach einem Ballverlust der Tobler konnte ein Uzwiler alleine auf das Tor losziehen, Rieser rettete gerade noch in höchster Not knapp vor der Torlinie. Anschliessend wurde die Partie aufgrund eines heftigen Gewitters kurzzeitig unterbrochen. Der Himmel öffnete seine Schleusen und machte den Platz noch schwieriger zu bespielen.

Nach dem Unterbruch kamen die Uzwiler besser wieder in die Gänge und erzielten in der 27. Minute durch Orfanidis den Führungstreffer. Vorausgegangen ist ein schöner Angriff durch die Mitte und ein Abstimmungsproblem in der ansonsten sehr souveränen Tobler Hintermannschaft.

Diesen Rückstand wollte der Gastgeber nicht auf sich beruhen lassen und suchte vehement den Ausgleich. Dieser fiel auch schon bald, nämlich in der 33. Minute: Rieser konnte nach einem Tobler Ballgewinn energisch durch das Mittelfeld preschen und spielte den Zuckerpass in den Lauf des flinken Jungblut der überlegt in die lange Ecke einschob – 1:1. Mit diesem Resultat ging es denn auch in die Pause. Der Platz glich nun wirklich einem Schlammfeld, was ein schönes Spiel verunmöglichte. Die treuen Zuschauer sahen jedoch eine kämpferisch ansprechende Partie, mit dem einen oder anderen spielerischen Höhepunkt. Bachmann konnte in der 53. Minute den startenden Davide Caprio mit einem schönen Schnittstellenpass lancieren. Dieser behielt vor dem Tor die Nerven und erzielte technisch sauber den Führungstreffer für den FC Tobel. Dieser beschränkte sich anschliessend auf eine sichere Defensivarbeit und liess die Uzwiler wütend anrennen. Das Spiel wurde hektischer, die Defensive des FCT behielt jedoch in den meisten Situationen die Ruhe und agierte souverän. Falls doch Mal ein Schuss auf das Gehäuse kam, konnte sich Tobel auf den guten Schlussmann Schmid verlassen. Dieser entschärfte den einen oder anderen Distanzschuss und agierte sicher auf die Uzwiler flanken. Eine Viertelstunde vor Schluss kam Neuzugang Kevin Gomes zu seinem Debüt – herzlich Willkommen beim FCT! Er half ebenso wie der zuvor eingewechselte Nando Bürge und der spät eingewechselte Joël Hagenbüchli den Sieg über die Zeit zu retten. Der Auftakt in eine hoffentlich erfolgreiche Saison ist also geglückt! Nun geht es am kommenden Wochenende in St. Gallen gegen den Absteiger Fortuna um die Punkte 4 bis 6 – Hopp FC Tobel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.