Verdienter Sieg zum Saisonstart!

Verdienter Sieg zum Saisonstart!

FC Tobel-Affeltrangen – FC Weinfelden-Bürglen           3 : 0

Sportanlage Breite: 150 Zuschauer

 

Schiedsrichter: A. Kojadinovic (Romanshorn)

FCTA:  M. Schmid, Hagenbüchli (51. De Villa), Rieser, Böhi, Moser, R. Schmid (C)(75. Kistler),  Bachmann, Pfister, Pires, Jungblut (60. Strebel), Qerfozi

FCWB: Kehrli, D Petrovic, Zbinden, Selimi, Babic, Zeba, M.Schmid (62. Rosa), Braun (85. Isejni), Erismann, S. Petrovic, Pozhari( 42. Morina)

Bemerkungen: FCTA ohne Flück, Sennhauser, Wagner (alle abwesend), Maksuti (gesperrt)

FCWB ohne Berisha, Klarer, Brändle, R.Rüegg (alle verletzt), Dietrich, Badertscher,  Gomes, Misini, Siplak, Urbani, (alle abwesend)

Karten: D. Petrovic (12.) FCWB, Pozhari (40.) FCWB, M. Schmid (61.) FCWB, Pfister (66.) FCTA

 

Zum Saisonstart gelingt der Mannschaft von Trainer Dome Esposito eine gute Leistung, aus welcher ein verdienter 3:0 Vollerfolg gegen den Mitabsteiger FC Weinfelden – Bürglen resultiert.

Das Heimteam zeigte sich von der ersten Minute an aggressiver und lauffreudiger als die Mittelthurgauer aus Weinfelden. Bereits in der 5. Minute musste Kehrli nach einem Schuss von Qerfozi eingreifen. In der 16. Minute setzte Pires nach einem Zuspiel von Pfister einen Schuss nur knapp neben das Gehäuse. Eine Zeigerumdrehung später setzte sich der agile Qerfozi gekonnt am rechten Flügel durch, legte zurück auf Bachmann, welcher ohne Probleme zum 1:0 einnetzen konnte (17.).

Kurze Zeit später konnte Pires mit einem herrlichen Weitschuss das Score erhöhen (21.). In der 24. Minute die erste gefährliche Aktion der Gäste, Zeba scheitert aber nach einem Freistoss von D. Petrovic am gut reagierenden Torhüter M. Schmid. In der 34. Minute taucht Selimi nach einem Alleingang alleine vor dem Torhüter M. Schmid, welcher aber erneut glänzend reagiert und so dem FCTA die 2:0 Pausenführung festhält.

Auch in der zweiten Halbzeit kommt das Heimteam zu den besseren Chancen. Diese werden aber nicht konsequent genug ausgespielt, weshalb das Resultat lange Zeit unverändert bleibt. Anstatt den Sack zu zumachen bekommt der Gast aus Weinfelden gar die Chance auf den Anschlusstreffer. Die Gäste zeigen sich aber vor dem Tor nicht abgebrüht genug und haben in der 70. Minute Pech mit einem Pfostenschuss durch Babic.

In der 79. Minute dann die Entscheidung, nach einem herrlich vorgetragenen Angriff kann Pires über seinen zweiten Treffer des Spiels jubeln.

Der Saisonstart ist geglückt und macht Lust auf mehr.

 

Am nächsten Spieltag der 3. Liga Gruppe 4 trifft der FC Tobel-Affeltrangen auswärts auf den FC Henau.

Samstag, 24. August      17.00 Uhr            FC Henau – FC Tobel-Affeltrangen         Sportanlage Rüti Henau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.