Auswärtssieg der Reserven

Auswärtssieg der Reserven

Nach dem verpatzten Saisonauftakt zu Hause wollten die Reserven von Tobel unbedingt die 3 Punkte in Aadorf holen. Bei guten Witterungsverhältnissen begann das Team dann auch sehr druckvoll. Sofort schnürten sie die Aadorfer in ihrer eigenen Platzhälfte ein. Viele schöne Angriffe wurden im Minutentakt lanciert. Allein der Abschluss wollte (noch) nicht gelingen. Grosse Torchancen wurden zum Teil fahrlässig ausgelassen. Nach 19 Minute gelang dann doch der Führungstreffer. Nico De Villa traf im Nachschuss zum hoch verdienten 0:1. Der FC Tobel hielt den Druck hoch. Noch mehrere Torgelegenheiten liessen sie jedoch wiederum aus. In der 25. Minute kam aus dem Nichts heraus der Ausgleich für Aadorf. Ein hoher Ball in Tornähe brachte die Tobler nicht aus der Gefahrenzone. Der Aadorfer Stürmer schob den Ball am verduzten Torwart Tuchschmid vorbei ins Netz. Nach einer halben Stunde glich sich das Spiel etwas aus. Ohne dass man jedoch Aadorf eine Torchance zuliess. Tobel seinerseits spielte ihre eigenen Angriffe nicht mehr konsequent zu ende. So ging es mit dem Remis in die Pause.
In der zweiten Halbzeit zeigte sich das Team nicht mehr so spielfreudig. Man liess dem Gegner mehr Platz im Mittelfeld. Die Zweikämpfe verlor das Team immer häufiger. Trotzdem vermochte Aadorf keinen Profit daraus zu schlagen. Einige wenige nicht zwingende Chancen lies der Heimclub aus. Tobel seinerseits erspielte sich noch einige gute Konterchancen, aber auch bei diesen lies man die Cleverness vermissen. Tobel wollte aber den Siegtreffer unbedingt. In der 85. Minute war es dann soweit. Wiederum traf Nico De Villa auf ähnliche Weise wie bei seinem ersten Tor. Im Nachschuss aus mittlerer Position überwand er die massierte Abwehr der Aadorfer. Tobel lies nun nichts mehr anbrennen und hielt den Sieg fest.
Dieses 1:2 war aufgrund der Überlegenheit des FC Tobel mehr als verdient. Gemessen am Chancenplus hätte das Resultat eigentlich viel höher ausfallen können, ja müssen. Diese Leistungssteigerung gegenüber dem ersten Spiel lässt für den weiteren Verlauf der Meisterschaft einiges Erhoffen. Am nächsten Samstag trifft das Team zu Hause auf den FC Rickenbach. Anspielzeit ist um 19.15 Uhr.
Sportplatz Hofäcker Aadorf, 50 Zuschauer
Tore: 19. 0:1 De Villa; 25. 1:1 Aadorf; 85. 1:2 De Villa
Tobel-Affeltrangen: Tuchschmid; Oertig; Meienhofer (82.R.Berchtold), Holenstein; Bürge; Ph. Berchtold (60.Lapcevic); Rutz; De Villa; Vetter (60. Bohler); Gantenbein (76.Güttinger); Forster.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.