Überraschung: Aufsteiger Tobel besiegt Favorit Uzwil

Überraschung: Aufsteiger Tobel besiegt Favorit Uzwil

Der FC Tobel-Affeltrangen überzeugt als Neuling in der 2. Liga und besiegt den FC Uzwil im ersten Spiel der neuen Saison dank seiner Konterstärke mit 3:0.
Mit hohen Erwartungen, aber dem nötigen Respekt gegenüber den Aufsteigern trat Uzwil in Tobel an. In den ersten 20 Minuten waren es denn auch die Uzwiler, die mehr Druck auf das gegnerische Tor machen konnten. Die Spieler von Tobel hingegen schienen eher unsicher und nervös. So kamen die Uzwiler bereits früh zu Chancen, liessen aber allesamt ungenutzt. Langsam kamen nun auch die Tobler so richtig im Spiel an und es gestaltete sich ausgeglichener. Bis zur Pause schaffte es aber keine der Mannschaften, einen Treffer zu verbuchen.
Doppelschlag in zwei Minuten
Auch in der zweiten Halbzeit kamen zu Beginn wieder beide Mannschaften zu hochkarätigen Tormöglichkeiten. So standen in der 56. Minute gar zwei Uzwiler alleine vor dem gegnerischen Tor – wieder ohne Erfolg. Quasi im Gegenzug konnte Tobel dank einer herrlichen Flanke auf Pereira zum1:0 einschiessen. Doch damit noch nicht genug. Nur zwei Minuten später liefen die Uzwiler wieder in einen Konter und kassierten das 0:2. Dieses Mal konnte Pereira von einem Pass von Strebel profitieren und musste nur noch einschieben.
Fehlende Chancenauswertung
In der letzten Minute der Nachspielzeit machte Schmid mit einem Penalty zum 3:0 alles klar und durfte so mit seinen Mitspielern und Fans den ersten Sieg im ersten Zweitliga-Spiel der Vereinsgeschichte des FC Tobel feiern. «Der heutige Sieg ist für uns natürlich toll», sagte Domenico Esposito, Trainer des FC Tobel. Der neue Mann an der Bande des FC Uzwil, Giuliano Tobler, zeigte sich verständlicherweise weniger überschwenglich: «Wir haben heute unsere Chancen nicht genutzt und waren in der Defensive zu wenig geordnet.»
Tobel-Affeltrangen – Uzwil 3:0 (0:0)
Breite – 200 Zuschauer – Sr. Milic.
Tore: 58. Pereira 1:0, 60. Pereira 2:0, 95. Schmid (Penalty) 3:0.
Tobel-Affeltrangen: Schmid; Moser, Pfister, Böhi, Hagenbüchli; Wagner (46. Krattiger), Schmid, Bachmann, Sacipi; Strebel (82. Petrovic), Pereira (71. S.Sacipi).
Uzwil: Keller; Signer (69. Levi), B. Panik, Malinovic, Wild; Gähwiler (72. Kucani), Zwinggi, Hamidovic (78. Sassi), Ramaj; F.Panik, Obrist.
Verwarnungen: 64. Bachmann (Foul), 80. Malinovic (Foul), 81. Keller (Foul).
Bemerkungen: Tobel ohne Oertig, DeVilla (Militär), Rieser (verletzt) und Kistler (gesperrt).
Uzwil ohne Hofmann, Kucani (beide abwesend) und Von Dach (verletzt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.