Viele Fans beim ersten Heimspiel der C Junioren!

Viele Fans beim ersten Heimspiel der C Junioren!

Zum ersten Heimspiel in dieser Frühjahrsrunde wollten sich unsere C-Junioren ihren zahlreichen Fans natürlich in einer guten Form präsentieren. Und was wäre da besser geeignet gewesen, als die Niederlage gegen diesen Gegner aus der Herbstrunde vergessen zu lassen.

Mit diesem Ziel ging es, mit einem Ersatzschiedsrichter und ein bisschen Verspätung, ins Spiel. An dieser Stelle besten Dank an Patrick Rohrbach für den kurzfristigen Einsatz! Und kaum war dieses erste Heimspiel angepfiffen, lagen die Tobler auch schon 0:1 im Rückstand. Mit einem langen Ball ins Zentrum, begünstigt vom starken Wind und einem Stellungsfehler unserer Verteidigung, liess sich der Flawiler Stürmer nicht zweimal bitten und versenkte dieses Geschenk souverän zur Führung.

Dieser missglückte Start liess unsere Mannschaft aber nicht lange hadern. Sie versuchte unverzüglich, das Spielgeschehen in die Feldhälfte der Flawiler zu verlegen. Diese Bemühungen wurden dann auch mit zahlreichen guten Möglichkeiten belohnt, welche vorerst jedoch noch ohne zählbares Ergebnis blieben. Auch die Flawiler waren dabei nicht untätig und versuchten immer wieder, ihre zwei guten Stürmer mit langen Bällen einzusetzen. Da unsere Innenverteidigung, je länger die erste Halbzeit dauerte, immer besser mit dem Wind umzugehen wusste, blieben aber auch die Flawiler Bemühungen ohne zählbares Ergebnis. Erst kurz vor Ende der Halbzeit durften dann die Tobler den Ausgleich bejubeln. Ein schnell vorgetragener Angriff über die linke Seite schloss unser Stürmer mit einem präzisen Flachschuss ins lange Eck ab.

Nach der Pause war es dann unserem Team vergönnt, mit dem Wind zu spielen. Und nach rund 10 Minuten kam auch die Führung für die Tobler. Unser Captain, welcher zuvor im Strafraum gefoult worden war, versenkte den Foulelfmeter souverän zum 2:1. Die Flawiler mussten nun reagieren und dadurch entstanden für uns vermehrt gute Räume, um Gegenangriffe zu starten. Und einen dieser Angriffe konnte unser Stürmer über halbrechts mit einem sehenswerten Heber über den herauseilenden Torhüter zum 3:1 abschliessen. Nur kurze Zeit später gelang es uns sogar, den Spielstand auf 4:1 zu erhöhen. Wiederum löste sich unser Stürmer optimal auf das gute Zuspiel aus dem Mittelfeld, umspielte den Torhüter und liess den Ball im Netz verschwinden. Die Flawiler gaben jedoch nicht auf und erzielten kurz darauf, gut herausgespielt, den Anschlusstreffer zum 4:2. Die Tobler liessen sich dadurch aber nicht mehr aus der Ruhe bringen und erhöhten nach einer feinen Einzelleistung im Strafraum und dem klugen Pass vors Tor auf 5:2, was somit auch den Endstand bedeutete.

FC Tobel-Affeltrangen: Roman Schürch, Manuel Gut, Rigon Zogu, Silvan Schönbächler, Nino Guadagnini, Sandro Loser, Joel Grossmann, Stefan Petrovic (1), Damian Studer, Thierry Schwarz (1), Nando Bürge (3), Sandro Pascarella, Jason Manente und Artan Zogu.
Nicola Schrakmann verletzt, Patrick Bachmann, Luca Kistler, Adrian Kuster, Roger Fuchs und Michi Holzer abwesend.

Die Trainer Roli Füllemann & Mariano Russo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.