Kehrausspiel auf der Breite!

Kehrausspiel auf der Breite!

Gegen den FC Frauenfeld hatte das Fanionteam des FC Tobel-Affeltrangen noch eine Rechung offen. Im letzten Spiel der Vorrunde verlor man in Frauenfeld und somit auch den Kontakt zur Spitze der Rangliste. Man wusste vom spielerischen Können dieser Mannschaft. Aber auch von der oft ruppigen und teils unfairen Spielweise.
Mit einem dezimierten Kader (ohne 5 Stammspieler, dafür mit 3 Spielern der 2.Mannschaft) begann das Spiel wie gewohnt sehr druckvoll. Gleich 3-4 hundertprozentige Torchancen liess man auf klägliche Art und Weise aus. In der 9. Minute entwischte Sven Strebel der Frauenfelder Hintermannschaft und schob diesmal eiskalt zum 1:0 ein. Wiederum vermochte das Team danach die vielen Möglichkeiten nicht zu verwerten. Erst in der 27. Minute war es wiederum Sven Strebel, der einen wunderschönen Angriff über links ins hohe Eck schlenzte. Der schwache Gegner (nur mit 11 Mann angetreten!!) vermochte die Tobler Verteidigung kaum zu beschäftigen. Doch einen Eckball konnte ein Frauenfelder ungehindert einköpfen. Nach der Pause mit zwei neuen Stürmern suchte Tobel sofort die Entscheidung. Schon in der 46. Minute schoss Lorenz Wyrsch sein erstes Tor im Fanionteam. Danach war der Bann endgültig gebrochen und die Tore fielen in regelmässigen Abständen. Etienne Bachmann, wiederum Lorenz Wyrsch, Silvio Oertig mittels Elfmeter, Ruedi Eisenhut und Lorenz Wyrsch mit seinem 3. Treffer erhöhten das Skore auf 8:2. Frauenfeld hatte zwischenzeitlich auf 5:2 verkürzt. Zu Beginn der Partie sah es nicht danach aus, als würde Tobel doch noch einige Tore erzielen. Was die ganze Saison hindurch nicht klappen wollte, wurde in diesem Spiel zum Teil doch noch umgesetzt. Endlich erzielten wir viele Tore in einem Spiel!
Die Mannschaft und das Trainerteam weiss wo sie den Hebel für die neue Saison ansetzen muss. Mit diesem Kantersieg verabschiedet sich die ganze Mannschaft mit dem Trainerstaff in die verdiente Sommerpause.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Fans, Supportern, Donatoren und dem gesamten Vorstand für die Unterstützung während der ganzen Saison!

Aufstellung: M.Schmid; Oertig; Böhi; Pfister (21.Eisenhut); Meienhofer; Baumgartner; Brändle (65.Schweizer); Brunner; Bachmann; Strebel (46.Wyrsch); Kuhn (46.Jenny)

Abwesend: R.Schmid, Schönbächler, Nater alle verletzt; Pascarella und S.Böhi Militär

Tore: 9. und 27. Strebel 2:0, 34.2:1, 46.Wyrsch 3:1, 53.Bachmann 4:1; 60.Wyrsch 5:1, 61.5:2, 69.Oertig 6:2, 72 Eisenhut 7:2, 86. Wyrsch 8:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.