2 verlorene Punkte…

2 verlorene Punkte…

Am Sonntagmorgen spielte der FC Tobel-Affeltrangen gegen den FC KS Sulgen. Trainer Pana und sein Team hatten die Mannschaft gut auf den unangenehmen Gegner eingestellt.

Die Tobler hatten zu Beginn des Spiels das Zepter übernommen und konnten sich eine klare Feldüberlegenheit erspielen. Aus dieser resultierten einige sehr gute Chancen, welche aber wie so oft in dieser Saison, alle ungenutzt blieben. In der 12. Minute legte sich Roman Schönbächler auf halb linker Position den Ball zurecht. Sein Freistoss auf den hinteren Torpfosten verwertete Roger Baumgartner mit einem sehenswerten Kopfball in die lange Torecke. 10 Minuten später nach einem harmlosen Rückpass zu Goalie Schmid konnte ein Stürmer des FC-KS Sulgen unserem Schlussmann den Ball abnehmen und ungehindert zum Ausgleich einschieben.
Auf dem engen und kleinen Spielfeld konnte man bald erahnen, dass dieses Spiel kein Leichtes wird. Mit einer klaren spielerischen Überlegenheit versuchte das Team teils sehr umständlich und überhastet, den Führungstreffer zu erzwingen. Doch dieser Versuch blieb bis zur Pause erfolglos.

Die zweite Halbzeit war arm an Höhepunkten und plätscherte dahin. Tobel suchte den Führungstreffer, doch war man in der Offensive zu harmlos und nicht durchschlagskräftig genug. Im Gegenteil, in der 86. Minute, dem ersten Angriff des Gegners in der ganzen zweiten Spielhälfte, zeigte der Schiedsrichter zur Verwunderung aller, auf den Elfmeterpunkt. Den Penalty verwandelte Kradolf sicher. Nun versuchte es Tobel mit der Brechstange. In der 90. Minute, wieder nach einem stehenden Ball, köpfte Roli Schmid zum hochverdienten Unentschieden ein.

Die Mannschaft kämpfte herzhaft und mit viel Willen und Ehrgeiz. Leider wurde dies nicht ganz belohnt. Im Rennen um den Aufstiegsplatz hat das Fanionteam 2 Punkte gegen einen harmlosen Gegner liegen gelassen. Der Abstand zur Spitze beträgt 5 Runden vor Schluss 4 Punkte. Bischofszell hat den Leader Pfyn an der Tabellenspitze abgelöst.

Aufstellung: M.Schmid; Hollenstein (45.Oertig); Pfister; R.Böhi; Schönbächler; Baumgartner; Brunner (78. De Villa); R.Schmid; Bachmann; Jenny; Strebel

Abwesend: Eisenhut und Brändle gesperrt; Nater verletzt; S.Böhi und Pascarella Militär

Tore: 12.Baumgartner 0:1; 23. 1:1; 86. 2:1; 90. R.Schmid 2:2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.