Matchbericht 1. Mannschaft

Matchbericht 1. Mannschaft

Das Nachtragspiel am Donnerstagabend begann gleich mit einem Paukenschlag. Der FC KS-Sulgen ging schon in der 3. min. mit dem ersten Angriff in Führung. Auf schwierigem Terrain konnte Tobel etwas glücklich durch ein Eigentor postwendend ausgleichen. Langsam nahm das Team das Spieldiktat in die Hand und die Angriffe wurden immer gefährlicher vorgetragen.
In der 16.min. konnte Roger Baumgartner den Führungstreffer erzielen. Der Rasen trug das seinige dazu bei, dass das Spielniveau eher in bescheidenem Rahmen blieb. Vieles war nur Stückwerk und viele Fehlpässe prägten die erste Halbzeit.
Frisch aus der Kabine gekommen versuchte Tobel nun mehr Druck auf den Gegner auszuüben. In der 50.min. lancierte Roman Schönbächler wiederum Roger Baumgartner, der gekonnt das vorentscheidende 3:1 am Torhüter vorbei schob. Mit der Einwechslung der beiden A-Jun. D.Jenny und E.Bachmann brachte Tobel nochmals frischen Wind und Schwung in die Partie.
Nun rollten einige sehenswerte Angriffe auf das gegnerische Tor. Dazwischen brachte der schlechte Schiedsrichter Güler aus Bazenheid nochmals viel Hektik in das sonst sehr fair geführte Spiel. Mit teils unverständlichen gelben Karten und vielen Fehlentscheidungen stand er unnötigerweise im Mittelpunkt. Trotzdem hielt Tobel den Druck auf den FC KS- Sulgen stets hoch. Mit Pech und fehlender Cleverness konnte aber kein Kapital daraus geschlagen werden. Erst in der 78.
min.
krönte wiederum Roger Baumgartner seine gute Leistung mit seinem 3 Treffer zum 4:1.

Die Mannschaft entwickelt sich langsam zu einer Heimmacht, hat sie doch alle 3 Heimspiele mit einem Torverhälnis von
12:1 klar gewonnen.
Mit diesem 3 Heimerfolg konnte das Team den Anschluss an die Spitze wahren. Nun gilt es auch in den nächsten Auswärtsspielen zu punkten.

Aufstellung: M.Schmid; Schönbächler; R.Böhi; Pfister; Stutz (72.Eisenhut); S.Böhi; R.Schmid (78.Devilla); Brunner; Brändle; Baumgartner (76.Bachmann); Wyrsch (68.Jenny)

Am Samstag, 27.09.08 um 17.00 Uhr findet in Tägerwilen das nächste schwere Auswärtsspiel statt. Das Team würde sich freuen, wenn auch diesesmal wieder viele Fans nach Tägerwilen reisen würden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.