CH-Cup: Fortuna SG war zu stark

CH-Cup: Fortuna SG war zu stark

Das Spiel im CH-Cup gegen Fortuna SG 3.Liga wurde von unserem Team als erster echter Prüfstein angesehen.


Das Ziel der 1.Mannschaft war es, wieder einmal die nächste Runde zu überstehen. Der Gast aus St. Gallen übernahm von Spielbeginn das Komando. Mit einer eher defensiven Taktik, versuchte man, das Kombinationsspiel der Gäste zu stören. Dies gelang in der ersten Halbzeit sehr gut. Im Gegenteil, nach 14. Min. erlief sich der junge Simon Böhi einen Rückpass des Gegners und erzielte das vielumjubelte 1:0. Nur 4 min. später der Ausgleich, welcher durch eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft entstand. Mit dem 1:1 ging es in die Pause.


Kurz nach Wiederanpfiff fiel auf ähnliche Weise das 1:2. Das Team kämpfte beherzt und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen.


Der Genger war aber immer wieder gefährlich. Das 1:3 erzielte Fortuna mittels Schuss aus 25m über den überaschten Schlussmann Schmid.


Es gelang der Mannschaft nicht mehr das Resultat zu verkürzen oder gar auszugleichen.


Eine Leistungssteigerung war erkennbar und der Aufbau für die Meisterschaft stimmt. Das nächste Testspiel findet am Mittwoch 13.08. um 20.15 Uhr auf der Breite statt. Der Gegner wird Gossau sein, das ebenfalls in der 4. Liga spielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.