Informationen aus der Jahresversammlung

Informationen aus der Jahresversammlung

1. Appell

Von den 136 stimmberechtigten Mitgliedern sind 80 anwesend.

2. Wahl von Stimmenzählern

Vorgeschlagen Ivan Krähemann, Etienne Bachmann und Slatgian Mascimovic. Einstimmig gewählt.

3. Protokoll der letzten Jahresversammlung

Bruno Flück eröffnet Diskussion über Protokoll. Protokoll wird einstimmig angenommen.

4. Jahresbericht der Saison 2007/2008

Bericht des Präsidenten:

Die erste Mannschaft hat die gesetzten Ziele im Grossen und Ganzen erreicht. Hüsseyin Ordu ist ein Gewinn für den Verein. Herzlichen Dank. Die zweite Mannschaft hat den Aufstieg verdientermassen realisiert. Die Senioren waren wiederum erfolgreich. Die Zusammenarbeit mit Wängi ist ausgezeichnet.

Veranstaltungen: Das Grümpelturnier war angemessen. Für dieses Jahr wurden Einsparungen vorgenommen (Live-Musik). Der TKB-Juniorentag war eines der Highlights auf der Breite. Michi Gianotti und Max Egger organisierten die Festwirtschaft perfekt. Nachtaktiv 2007 war zufriedenstellend. Das Hallenturnier war ein toller Anlass.

Am 7. Juli 2008 wird die erste Baukommissionssitzung unter Leitung von Roland Kuttruff stattfinden.

Die Juniorenabteilung ist eine der erfolgreichsten des Kantons Thurgau.

Bruno Flück dankt allen, die einen Beitrag für den FC Tobel-Affeltrangen geleistet haben. Er weist aber auch darauf hin, dass die Zusammenarbeit mit der Schule nicht immer gut läuft. Es wird nicht aufgeräumt, die Garderoben nicht geschlossen, Licht brennen gelassen, etc.

Bericht des Sportchefs

Roger Kernen verweist auf den Jahresbericht des Sportchefs. Der FC Tobel-Affeltrangen ist einer der grössten Vereine des Kantons Thurgau (Damen-Mannschaften weggelassen). Diese Saison hat es erneut zu viele gelbe und rote Karten gegeben.

Das Ziel: Konsolidieren und Tritt fassen wurde erreicht. Der Abstand zu den vorderen Mannschaften war jedoch etwas gross. Die zweite Mannschaft ist drei Runden vor Schluss und ohne Niederlage aufgestiegen. Das Ziel wurde damit mehr als erreicht.

Ein Kameraden-Drü zu erstellen ist eines der Ziele für die Zukunft. Für die Ca-Junioren konnte Roland Füllemann verpflichtet werden. Es bestehen aber noch immer Vakanzen (u.a. Bb).

Die Jahresberichte werden einstimmig genehmigt.

5. Jahresrechnung 2007

Die Mehraufwände sind mit den Tenue Junioren B, schlechtem Druck von Trainern und Kosten Homepage (Gregor Wassmann) zu begründen. Mindereinnahmen bei den Junioren erfolgten wegen den Schiedsrichterauslagen und dem Rückgang der Jahresbeiträge.
Bei den Veranstaltungen schlug insbesondere der Veranstaltungsbeitrag negativ zu Buche. Hallenturnier, Herbstball und Grümpelturnier waren schlechter als im Vorjahr. Der Lottomatch wurde nicht mehr durchgeführt. Ein Gewinn resultierte aber trotzdem: insbesondere dank einem grosszügignen Unterstützungsbeitrag von Herrn Dietiker, einem grossen Unterstützungsbeitrag der Gemeinde zum Platzunterhalt (ca. Fr. 5’000.-), den Matchbällen und Sponsoren. Dank an alle, die den FC unterstützt haben. Insbesondere an Max Egger, Andi Brändle und Michi Gianotti. Herzlichen Dank auch an Herrn Dietiker und die Gemeinde Tobel-Tägerschen. Ohne diese Beiträge könnte unser Verein nicht bestehen.

Die Rechnungsrevisoren weisen darauf hin, dass es wichtig ist, inskünftig mehr Einnahmen zu erzielen. Insbesondere auch im Hinblick auf die Mehrkosten durch das zukünftige Hüttli.

Die Jahresrechnung wird einstimmig angenommen.

6. Mutationen

Abgänge bei der ersten Mannschaft: Reto Bachmann und Sandro Garieri (Bettwiesen), Sascha Brunschwiler (Dussnang), Marco Berchtold (Pause/ev. zweite Mannschaft?), Zaid Nesimi (Pause).
Neu: Aktas Serkan und Markus Schmid (von Tägerwilen).
Interne Wechsel: Dani Böhi ev. zur zweiten Mannschaft. Ruedi Eisenhut zur 1. Mannschaft, Michi Gianotti zu den Senioren.

7. Wahlen

Mariano Russo, Roger Kernen, Michi Zwick, Marco Niedermann, Michi Gianotti und Remo Stutz werden in Globo einstimmig wieder gewählt. Der Vorstand schlägt Thomas Koster und Dani Züger vor. Thomas Koster als Spiko-Präsident, Dani Züger als Beisitzer. Die Versammlung wählt diese beiden Mitglieder Einstimmig in den Vorstand. Andreas Brändle wird als Präsident vorgeschlagen: Die Versammlung wählt Andreas Brändle einstimmig als neuen Präsident des FC Tobel-Affeltrangen. Herzliche Gratulation zur Wahl!

Andreas Brändle bedankt sich für Wahl. Verweist darauf, dass es sowohl ein schwieriges wie auch ehrenvolles Amt sei. Ebenso, dass es ihm ein Anliegen sei, dass alle am selben Strick ziehen.

Ausgeschieden aus dem Vorstand sind Michele Capozzi und Bruno Flück.

Die Rechnungsrevisoren haben sich zur Wiederwahl gestellt. Martin Rossi und Alfred Lüthi werden einstimmig wiedergewählt.

8. Jahresbeiträge

Der Veranstaltungsbeitrag deckt die Auszahlungen für Mithilfe an Veranstaltungen nicht ganz. Durch ein Anheben des Veranstaltungsbeitrages von Fr. 100.- auf Fr. 120.- könnte dies beseitigt werden. Dieser Antrag wird angenommen.

Die Beibehaltung der Höhe der Jahresbeiträge wird einstimmig angenommen.

9. Juniorenwesen

Highlight im Bereich Juniorenwesen war gemäss Roger Kernen das Spiel der Junioren A gegen eine Auswahl in Österreicht.

Die Trainer Thomas Vetter, Andreas Brändle, Yannick Rutz, Andi Pfister und Silvio Oertig treten vorübergehend als Trainer zurück. Mariano Russo überreicht ihnen ein kleines Abschiedsgeschenk.

10. Verschiedenes und Umfrage

Roger Kernen macht Ausführungen zum sportlichen Konzept. Andreas Brändle zeigt den neuen Wimpel. Er weist auch darauf hin, dass für das Grümpelturnier und das Open-Air Frauenfeld noch Leute gesucht werden.

Letztes Jahr ist Herr Bernhard Staub, ein Ehrenmitglied des FC Tobel-Affeltrangen verstorben. Eine Schweigeminute wird eingelegt.

Bruno Flück verabschiedet Michele Capozzi aus dem Vorstand. Michele Capozzi bleibt aber dem Verein erhalten als Schiedsrichter, Grümpeli-OK-Mitglied, etc. Die Mitglieder applaudieren!

Andreas Brändle verabschiedet Bruno Flück. Bruno Flück war erstmals 1989 im Vorstand. Zur Aktivzeit war Bruno Flück Goali

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.